Startseite // Fachgruppen // Medienpädagogik

 

Fachgruppe Medienpädagogik

 

Fachgruppensprecherinnen und Nachwuchsprecherin

Sprecherinnen seit November 2017:

Dr. Ruth Festl (Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen, 1. Sprecherin)

Christine Dallmann, M.A. (Technische Universität Dresden, 2. Sprecherin)

Nachwuchsprecherin seit Oktober 2018:

Sarah Malewski, M.A. (Universität Bamberg)

 

Aktuelles

 

Nachwuchsprecher_in

Die Fachrguppe hat auf ihrer Versammlung im Mai 2018 beschlossen, dass es zukünftig eine_n Nachwuchsprecher_in in der FG geben wird. Alle Mitglieder der FG waren aufgerufen, Vorschläge an die Fachgruppensprecherinnen zu senden. Seit Oktober 2018 ist Sarah Malewski gewählte Nachwuchsprecherin der Fachgruppe und tritt in engem Austausch mit den Sprecherinnen der Fachgruppe für die Belange des Wissenschaftlichen Nachwuchses ein.

 

Fachgruppentagung 2018 – Ankündigung Tagungsband

Special Issue: Media literacy as intergenerational project: skills, norms, and mediation
edited by Claudia Riesmeyer, Thorsten Naab, Ruth Festl and Christine Dallmann
MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung [http://www.medienpaed.com], Call for Papers

 

Fachgruppentagung 2019 in Wien

In Kooperation mit der Fachgruppe Werbekommunikation findet die Fachrguppentagung 2019 vom 27. bis 29. November an der Universität Wien statt.

Download Call for Papers (deadline for submissions: 15.06.2019)

 

Zur Kontroverse um Publikationen und Auftritte von Manfred Spitzer

 

Medienpädagogisches Manifest: Keine Bildung ohne Medien!

Die DGPuK-Fachgruppe Medienpädagogik hat zusammen mit anderen zentralen medienpädagogischen Einrichtungen — namentlich der Sektion Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), dem JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis und dem Hans-Bredow-Institut für Medienforschung – ein Medienpädagogisches Manifest mit dem Titel „Keine Bildung ohne Medien!“ veröffentlicht. Das Manifest macht auf die Notwendigkeit einer dauerhaften und nachhaltigen Verankerung der Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen aufmerksam.

http://www.keine-bildung-ohne-medien.de/